Unternehmer mit ♥️ Herz

Über mich

Helmuth Profanter wurde in Südtirol geboren und war der erste Biobäcker im Land mit Leib und Seele. Viele Erfahrungen sammelte er in Bayern und seine Meitserprüfung absolvierte er in München.
Seine Frau und 3 Söhne gaben ihm in allen Lebenslagen viel Kraft und Energie, so dass das Miteinander bis heute für ihn einen großen Stellenwert hat. Daher zeichnete sich schon in jungen Jahren aus, eine ehrliche Qualität, einen respektvollen Umgang mit Menschen in Verbindung mit der Natur leben zu wollen. Als Mitglied bzw. Vorstand vieler Vereine hat sich Helmuth überwiegend ehrenamtlich eingesetzt und sich in Südtirol einen Namen gemacht.

Seine Devise lautet, dass die Mitarbeiterführung ein wesentlicher Bestandteil eines erfolgreichen Unternehmens ausmacht. Ebenso ist es wichtig, sich zu vernetzen, so dass er Mitmenschen, Kunden und Vereinigungen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite steht als Unternehmer mit Herz.

Kontaktdaten
Mobil: +39 338 8855888
E-Mail: [email protected]
🤍 Beratung, Coaching & Mentoring
Einzelpersonen: Solltest Du vor privaten und/oder beruflichen Hersuaforderungen stehen, begleite ich vom Ziel bis zur Umsetzung Deine Entwicklungsmöglichkeiten und wir gehen ein Stück Deines Weges gemeinsam zur Umsetzung. Unternehmen & Organisationen: Neue Zeiten erfordern neue Maßnahmen. Bei Veränderungsprozessen und einer Neuorientierung im Unternehmen begleite ich mit einer zukunftorientierten Sichweise, so dass wir gemeinsam die Nische in der Nische finden und für das Unternehmen optimal umzusetzen.
🤍 Naturbackstube Profanter
Ich bin in den Familienbetrieb 1975 eingestiegen und Bäcker mit Leib und Seele. Mein Stolz besteht darin, dass ich viele Ideen zu Rezepten und Produkten mit ganz natürlichen Zutaten und der ersten Vollkornmühle verwirklicht habe. Das kleine Schüttelbrot war eine meiner Produktideen, die ich auf dem Markt als Neuheit verwirklichen konnte. 2011 haben wir zu 100% auf BIO umgestellt und gelten als führender Betrieb mit Alleinstellungsmerkmal. Mein Stolz besteht darin, dass mein Sohn Benjamin die Familientradition fortsetzt und das Unternehmen seit 2019 führt.
Mehr dazu